Qualitätskontrolle

Beide Unternehmen haben eine langjährige Erfahrung in der industriellen Röhrenglasverarbeitung und wir verwenden nur Rohmaterial höchster Qualität. Hoch entwickelte Technologien und Produktionsanlagen, Prozessüberwachung und Kontrollsysteme werden eingesetzt, um den hohen Qualitätsanforderungen, gemäß der EU-Pharma Verordnung, der FDA, GMP und ISO Standard gerecht zu werden.

Neben den Online Inspektionsystemen ( opto-elektronische Systeme) wird durch die kontinuierliche Qualitätskontrolle die Produktion überwacht, um die Qualität sicherzustellen und Produktionskosten einzuhalten. Alle weietren relevanten Produktionsdaten, wie z.B. chemische und physikalische Parameter und Chargenrückverfolgung sind in unserem automatischen Bestell-und Lagersystem registriert. Unsere autonomen QS-Manager können Ihnen Konformitätsbescheinigungen zur Verfügung stellen.

Ampullen

Unsere Ampullenlinien sind mit mehreren Kamerasystemen ausgestattet, um den Produktionsprozess zu überwachen. Die erste kamera macht 8 verschiedene Vermessungen kritischer Maße, wie z.B. Länge und Durchmesser der Ampulle. Dies ist notwendig, damit sichergestellt wird, dass alle Ampullen gemäß Spezifikation gefertigt sind. An der nächste Kamerainspektion wir die Ampulle auf Exzentrität vermessen. Dies wird durch die Aufnahme mehrerer Bilder der Ampulle, während diese vor der Kamera rotiert gemessen. Diese Daten werden in Echtzeit in Exzentritätsdaten umgerechnet und mit den Daten der Produkt-Spezifikation verglichen.

Während der Rotation wird zusätzlich der Abgleich von OPC, Brechring oder NAFA-Brechpunkt der Ampulle ermittelt. Alle Messdaten werden mit den Normwerten verglichen und Produkte die nicht innerhalb der Norm sind werden automatisch aussortiert.

Mitarbeiter überprüfen die Wandungsstärke, Brechkräfte und Bodenformung der Ampullen. Wenn die Messergebnisse nicht den Anforderungen entsprechen, wird die Machine nachjustiert damit die richtige Maße erreicht werden. der Qualitätsmanager überprüft auch die Ampulle auf Maßhaltigkeit, Verformung und Handhabung. 

Vials

Um die hohe Qualität der Flaschenproduktion sicherzustellen werden Kamerakontrollen durchgeführt. Als erstes werden die Flaschen durch die Hot-End-Control (an der Flaschenöffnung) vermessen. Die Hot-End-Control misst mit einer Genauigkeit von 0.05mm die Gewindedurchmesser und Rollrand, Flaschendurchmesser, Halsdurchmesser, Gewindehöhe, Oberflächenabweichungen und Schulterradius unterhalb des Gewindes und die Exzentrizität.

Nach der  ersten Kamerakontrolle werden die Flaschen auf Länge und Bodenformung kontrolliert. Dies beinhaltet die Messung der totalen Länge, und der Erfassung der charakteristischen Abmessungen der Bodenformung. Das System misst mit einer Genauigkeit von 0,05mm die Gesamtlänge, Die Bodenflachheit unf Bodenwinkel.

Der Boden-Innendurchmesser wird mit einer Genauigkeit von  0,05mm vermessen.

Durch die optische Kontrolle werden mögliche Haarrisse auf der Innen- und Außenoberfläche der Flasche erkannt.

Die letzte Kamerastation überprüft die Flaschen auf kosmetische Fehler, wie z.B. Steifen, Lusteinschlüsse, Flecken, Kratzer und Haarrisse.

Nachrichten
70 Jahre NAFVSM!

In diesem Jahr feiert NAFVSM sein 70-jähriges Bestehen. 

Read more
Ausstellung
Cosmetic Business Munich

NAFVSM wird in diesem Jahr auf der Cosmetic Business in München vertreten sein.

Read more
Kontakt

NAFVSM B.V.
Fabrik Nimwegen

Marialaan 108
6541 RP, Nimwegen
Die Niederlande

E: info.nl@naf-vsm.com
T: +31 (0)24 377 4670